Eine Innovation: Infrarot und Vakuum in Kombination

Das VacuTherm Laufband ist eine neuartige Methode (Vakuum und Infrarot) zur Figurformung und Gewichtsabnahme. Das Gewebe und die Muskeln werden blitzschnell erwärmt, die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt, dadurch wird die Verbrennung des Fettgewebes und die Reduzierung der Cellulite beschleunigt. Die wichtigsten Vorteile liegen in der blitzschnellen Erwärmung mit Unterdruck des Unterhautfettgewebes und der Muskeln, was wiederum zur Erhöhung des Stoffwechsels und Verbesserung der Durchblutung führt. Die Infrarotstrahlung mit Unterdruck wird erfolgreich zur Figurformung  und zur Hautstraffung eingesetzt.

Modernste Technik ermöglicht ein individuelles Training mit umfangreichen Übungsprogrammen für optimale Ergebnisse – sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

Das VacuTherm-Laufband

  • formt die Figur
  • strafft die Haut
  • baut Muskeln messbar auf
  • verbessert Kondition und Beweglichkeit
  • bewirkt Gewichtsverlust.
Eine Innovation – Infrarot und Vakuum in Kombination

Das VacuTherm Liegend-Ergometer ist in erster Linie für Kunden vorgesehen, die auf Komfort und Qualität setzen. Training im Liegen ist, im Vergleich zu anderen Fitnessgeräten, angenehm und nicht anstrengend. Das Gerät entlastet wesentlich die Kniegelenke und die Wirbelsäule.

Der neue Infrarot & Vakuum Liegend-Ergometer steht für ein erstklassiges Trainingsgefühl und kompromisslose Qualität und Technik. Die Fahreigenschaften des VacuTherm Liegend-Ergometer überzeugen nicht nur, sie machen Lust auf “mehr”. Dieses einzigartige System garantiert maximale Trainingserfolge und ist der “Ferrari” unter den Trainingsgeräten!

Überzeugen Sie sich von unserem Erfolgskonzept und reservieren Sie ihren persönlichen Beratungstermin.

Infrarot & Vakuum Liegend-Rad

Infrarot ist eine neuartige Methode zur Gewichtsabnahme. Das Gewebe und die Muskeln werden blitzschnell erwärmt, die Durchblutung und der Stoffwechsel anregt, wodurch die Verbrennung des Fettgewebes und die Reduzierung der Cellulite gefördert werden. Dies führt letztendlich zur Gewichtsabnahme.

Infrarot stellt eine hervorragende Ergänzung zu Geräten mit Vakuum-Unterdruck dar, ist eine geprüfte Neuheit auf dem Markt und erstmalig in Österreich erhältlich.

Die wichtigsten Vorteile von Infrarot-Geräten:

  • Reduzierung von Cellulite
  • Wirkt gegen Muskelverspannungen
  • Bessere Durchblutung (die Haut wird elastischer und straffer)
  • Schnellere Fettverbrennung
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Stärkt das Immunsystem
  • Gewichtsverlust
ir_image

IR-A-Kurzwelle: Wärme dringt in die Haut, bis tief zu den Blutgefäßen
IR-B-Mittelwelle: Wärme dringt weit in die Dermis
IR-C-Langwelle: Hitze wärmt die Oberflächenschicht der Haut

Was ist Infrarot-Tiefenwärme?

Bei der Infrarot-Tiefenwärme-Behandlung bedient man sich des physikalischen Phänomens der Wärmestrahlung, die auch Infrarotstrahlung genannt wird. Sie existiert als ein nicht sichtbarer Teil der Strahlung unserer Sonne und besteht aus einer elektromagnetischen Strahlungsfrequenz von ca. 0,07 bis ca. 100,0 Mikrometern.

Wie wirkt die Infrarot-Tiefenwärme?

Die Wärmestrahlung der Infrarot-Tiefenwärme dringt direkt in das Körpergewebe ein und führt zu einer raschen Erwärmung bis tief in die inneren Organe. Dabei werden zunächst Muskelverspannungen gelockert und der Kreislauf angeregt. Durch die Durchblutungssteigerung kommt es zu einer verstärkten Ausschwemmung von Schlackenstoffen aus dem Gewebe, die Sauerstoffzufuhr wird verbessert und die Temperaturerhöhung durch die Tiefenwärme bewirkt einen sogenannten Saunaeffekt im Körper.
Bei einer Tiefenwärme-Behandlung von ca. 30 Minuten verbraucht der Körper so viel Energie wie bei einer Stunde Joggen, Schwimmen, oder 80 Minuten Radfahren. Und das alles ohne Anstrengung, bequem im Liegen.

Weitere Informationen von Siegrid Nesterenko aus dem Buch Das unterschätzt EPSTEIN-BARR-VIRUS!

Mit den Auswirkungen von Wärmebehandlungen auf das Immunsystem beschäftige sich schon 1959 der Wissenschaftler Dr. Wakim von der bekannten Mayo-Klinik in den USA.

Hierbei stellte er fest, dass sich die weißen Blutkörperchen durchschnittlich um 58% steigerten. Außerdem beobachtete er, dass sich die Aktivität der weißen Blutkörperchen ebenfalls erhöhte.

Auch der Immunologe Professor Ernst Peter Rieber (Immunologe an der Uniklinik Dresden) wies in einem Interview mit dem Sender 3sat. auf die positiven Effekte von erhöhter Temperatur auf Die Körperzellen. „Die Erhöhung der Körpertemperatur führt zu einer Intensivierung des Stoffwechsels in der Zelle. die Immunzellen werden dadurch verstärkt aktiviert und können so besser mögliche Krankheitskeime bekämpfen.“
Als besonders effektiv gelten mittlerweile Infrarotkabinen, da hier besonders effektive Einwirkungen auf das Immunsystem erreicht werden. Während einer Infrarotsitzung wird die Körpertemperatur um ein bis drei Grad erhöht. Erhöhte Körpertemperatur (in Form von Fieber) ist die Selbstverteidigung des Körpers, womit er gegen Bakterien, Mikroben und Infektionen kämpft. Die weißen Blutkörperchen, die als die primären Agenten des Abwehrsystems gelten, werden angeregt, ihre Produktion zu steigern.

Welche Effekte hat die Infrarot-Tiefenwärme?

Die wesentlichen positiven Behandlungseffekte der Infrarot-Tiefenwärme sind:

  • Abnehmen ohne Diät und ohne Anstrengung
  • Bessere Durchblutung der Haut, Muskeln und Bindegewebe
  • Strafft und festigt die Haut
  • Unterstützt den Fettstoffwechsel
  • Steigerung der Abwehrkräfte und das Wohlbefinden
  • Wirkt Muskel- und Gelenksentspannend

 

Zum Schwitzen von Siegrid Nesterenko aus dem Buch Das unterschätzt EPSTEIN-BARR-VIRUS!

Schwitzen wird heutzutage als etwas Lästiges und Unangenehmes empfunden. Peinlich ist es immer, wenn das Deo versagt, noch peinlicher ist es, wenn man es selbst nicht merkt. Dass Schwitzen allerdings sehr wichtig für den menschlichen Organismus ist und einen wesentlichen Beitrag zur Gesunderhaltung leisten kann, wird sehr vernachlässigt. Dabei ist das Schwitzen eine der natürlichen Heilreaktionen, die der Organismus einsetzt, um sich gegen eindringende Substanzen zu wehren.

Wie wirkungsvoll sich regelmäßiges Schwitzen auf die Gesundheit auswirkt, brachte seinerzeit der amerikanische Naturheilkunde Dr. Paavo Airola auf den Punkt, indem er das Schwitzen in einer Sauna genauer beschrieb: „Die Sauna stimuliert durch intensive Erwärmung die metabolischen Prozesse und schränkt den Zuwachs an pathogenen Viren und Bakterien ein. Gesunde Körperteile und Organe werden zu erhöhten Aktivitäten angeregt, der Selbstheilungsprozess und die Widerstandskraft des Körpers nehmen zu. Die Genesung von akuten und chronischen Krankheiten wird durch Stärkung der Selbstheilungskräfte beschleunigt. Außerdem wird der Körper innen und außen gründliche gereinigt und verjüngt.“

Um den Ausbruch einer ansteckenden Krankheit zu verhindern oder die Ausprägung der Erkrankung abzuschwächen, gibt es kaum ein effektiveres Mittel, als das Schwitzen. Hierdurch werden einerseits die Krankheitskeime in ihrer Giftigkeit geschädigt, und andererseits erden die Abwehrkräfte des Körpers frühzeitig mobilisiert, sodass der Körper mit einer später eintretenden Krankheit wesentlich besser umgehen kann.
Ideal ist es, wenn das Schwitzen bereits schon beim Auftreten der geringsten Beschwerden eingesetzt wird. Hierdurch kann den Erregern so wirksam begegnet werden, dass sich die Heilungsaussichten deutlich verbessern.

Die heutzutage geläufigste ,Schwitzeinrichtung´ ist die klassische Sauna, viele Therapeuten bevorzugen mittlerweile aufgrund eines noch umfangreicheren Wirkspektrums die Infrarotkabinen.

Gibt es Einschränkungen für die Behandlung mit Infrarot-Tiefenwärme?

Vor einer Infrarot-Tiefenwärme-Behandlung sollten Sie, genau wie vor einem Saunabesuch, abklären, ob es bei Ihnen Erkrankungen gibt, die eine Tiefenwärme-Behandlung ausschließen. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie sich nicht sicher sind, so zum Beispiel bei bestimmten Herz-, Kreislauf- oder Stoffwechselerkrankungen.
Während der Tiefenwärme-Behandlung sollten Sie auf eine mineralstoffreiche Ernährung achten, Mineralwasser, viel frisches Obst und Gemüse helfen, die mit dem Schweiß ausgeschiedenen Mineralien wie Kalium und Magnesium wieder aufzufüllen.

Wirkung des Vakuum-Systems

Die Vakuum-Technologie (Unterdruck) bewirkt, dass größere Blutmengen (70%) in die unteren Körperpartien gelangen, was wiederum die Erweiterung und eine bessere Durchlässigkeit der Venen sowie eine bessere Blutzirkulation in Bauch, Beine und Po fördert. Das Fettgewebe wird viermal schneller verbrannt und die schädlichen Substanzen und Toxine aus unserem Körper ausgeschieden.

Der Körper wird straff und gesund. Die Silhouette verändert sich positiv und die physische Kondition verbessert sich deutlich. Die Verbesserung der Durchblutung unseres Organismus stärkt unsere Abwehrkräfte. Letztendlich verbessert sich auch das Aussehen der Haut, die straffer, elastischer, glatt und samtig wird.

vacuum

Das Vacuum-Training bringt neben der schöneren Haut- und Silhouette auch Erholung und Energie, die sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken.

Die wichtigsten Vorteile von Body-Space-Geräten:

  • Festigt das Bindegewebe
  • Formt die Figur
  • Intensive Durchblutung (wirkt bis zu 6 Stunden nach)
  • Verbesserung der Blutzirkulation und des Lymphflusses
  • Schnellere Fettverbrennung
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Gewichtsverlust